[ Zur Hauptnavigation springen ]

[ Zur Servicenavigation springen ]

[ Zum Inhalt springen ]

[ Zu den aktuellen Meldungen springen ]

[ Zum Infomaterial springen ]


Navigation:

Inhalt:

Was ist SANTO?

Schüler- Akademie für Naturwissenschaften und Technik in der Oberstufe.

Ziel

Ziel der Maßnahme ist es, den Schülerinnen und Schülern umfassende Einblicke und Erfahrungen über die naturwissenschaftlich-technische Ausbildung zu geben und ihnen dadurch eine frühzeitige Orientierung im Hinblick auf Studium und Beruf zu ermöglichen. Letztlich soll das Interesse am Studium in den MINT-Fächern (Mathematik-Informatik-Naturwissenschaften-Technik) geweckt werden. Die Umsetzung der Idee wird dadurch befördert, dass künftig alle Gymnasiasten in der Oberstufe ein Praxis- und ein Wissenschafts-Seminar absolvieren müssen.

Konzept

Die SANTO Schüler-Akademie für Naturwissenschaften und Technik basiert auf der intensiven Kooperation von Gymnasien, Unternehmen und der Hochschule Aschaffenburg. Die IHK übernimmt dabei Koordinationsfunktionen; die ZENTEC ist unterstützend mit im Boot. Im System des G-8-Gymnasiums ist SANTO als P-Seminar (beim einen oder anderen Gymnasium verbunden mit einem W-Seminar) eingestuft (und läuft daher über zwei Schuljahre). Dementsprechend ist SANTO ein Projekt der Schule, die dafür die Verantwortung trägt und die Steuerung übernimmt. Sie übernimmt auch den Part der Vorbereitung auf die Berufswahl, also beispielsweise Bewerbungstraining, Projektmanagement und andere Techniken. Die Hochschule bereitet auf ein eventuelles Studium vor.

Aufgabe der Unternehmen ist es, die Tätigkeit von Ingenieuren und Naturwissenschaftlern zu demonstrieren. Dies geschieht im Rahmen eines Projektes, für das bis zu 18 Zeitstunden zur Verfügung stehen. Das Projekt (alle Phasen von der Planung bis zur Präsentation) soll den Schülern die Arbeitswelt von Ingenieuren und Naturwissenschaftlern erschließen. Es wird vom betreuenden Lehrer in die Benotung der Seminare mit einbezogen. Das Thema des Projekts wird zwischen Unternehmen und Lehrer vereinbart. Nähere Informationen über die bearbeiteten Projekte werden auf den folgenden Seiten erläutert.

 
 

[Zum Seitenanfang]